Auf Sendung im Bayerischen Rundfunk

23. September 2022

Schon zwei Tage nach dem Dreh gingen die Beiträge auf Sendung:
12.30 Uhr: Hörfunk, BR1 „Mittags in Franken“
13.00 Uhr: Online, BR24
17.30 Uhr: Bayerisches Fernsehen „Frankenschau aktuell“
22.00 Uhr: Bayerisches Fernsehen „BR24“

Beitrag: Ulrike Lefherz, Kamera: David Sünderhauf, Schnitt: Christoph Ruthrof

Ortstermin bei uns: Besuch vom Bayerischen Rundfunk

21. September 2022

Ulrike Lefherz, Korrespondentin Fränkisches Seenland, übernahm mit Kameramann David Sünderhauf und Tonassistentin Katharina Russ zwischenzeitlich die Regie in unserem kleinen Dachgeschossbüro. An insgesamt drei Sets erstellten sie einen Hörfunk- und Fernsehbeitrag über die Entstehung unseres aktuellen Landkreisbuchs. Kaum waren die Büro-Szenen im Kasten, ging der Dreh bei strahlendem Spätsommer-Wetter am Hahnenkammsee weiter. Die malerische Kulisse, die uns am dritten und letzten Set, auf dem Gelben Berg, empfing, erwies sich als filmisch-fotografischer Glücksfall: Die Schafherde von Robert Lechner, Schäfer aus Markt Berolzheim, empfing uns bereits beim Aufstieg vor perfekter Sonnenuntergangskulisse.

Bildnachweis: Nicole Leopold, Oliver Heinl

Buchpräsentation auf dem Hoffest in Weißenburg

24. Juli 2022

Der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen wird 50, das muss gefeiert werden. Strahlender Sonnenschein, gutgelaunte Aussteller und Gäste sowie ein engagiertes Organisations-Team: Beste Voraussetzungen für ein gelungenes Jubiläums-Fest. Wir durften mitfeiern und unsere Neuerscheinung präsentieren. Dass drauf nunder gschaud so gut ankam, macht uns glücklich!

Foto 2: Claudia Wagner vom Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Foto 3: Gruppenfoto mit Altlandrat Gerhard Wägemann, der unser Buchprojekt bereits 2020 unterstützte

Positive Resonanz schon vor dem Erscheinungsdatum

21. Juli 2022

Von der Datei zum fertigen Buch: drauf nunder gschaud – Weißenburg Gunzenhausen

4. bis 21. Juli 2022

Am 4. Juli begann der Druck unseres Landkreisbuches. Wir waren aufgeregt, doch als wir die ersten Druckbögen in Händen hielten, legte sich das schnell. Aus dem einfachen Grund: Die Qualität ist mehr als überzeugend! Auch die Veredelung des Titels ist genauso geworden, wie wir uns das gewünscht hatten ... In der Druckerei Emmy Riedel in Gunzenhausen weiß man ganz genau, was wir wollen. Das ist großartig, und wir sind allen Mitarbeiter:innen sehr dankbar!

Wenige Tage später waren die Bögen gedruckt, gefaltet und geschnitten. So hat sich unser werdendes Buch auf die Reise zur Thomas Buchbinderei in Augsburg gemacht. Dort wartete schon der Karton für den Einband. Am 21. Juli schließlich war es soweit: wir hielten die ersten Exemplare unseres Buches in Händen und konnten die ersten 200 Exemplare gleich mitnehmen.

Bildnachweis: Nicole Leopold, Michael Ortner (Motive Druckerei), Leonid Heinl (Gruppenfoto Buchbinderei)

Zum Jubiläum: Fotobildband „Weißenburg-Gunzenhausen“ wird konkret

14.02.2022

Der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen feiert in diesem Jahr sein 50jähriges Bestehen. Eine Jubiläumsveranstaltung ist für den 24. Juli geplant. Diesen Anlass möchten wir nutzen, um unser Buch dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen zu präsentieren. Wir sind optimistisch und gehen davon aus, dass Buchvorstellungen im größeren Rahmen bis dahin wieder möglich sein werden.
https://www.landkreis-wug.de/aktuelles7/

In den vergangenen Monaten konnte ich das Buch- und Gestaltungskonzept für unser geplantes Landkreisbuch in großen Teilen umsetzen. Ich lade Sie jetzt schon ein, mit mir visuell durch die einzelnen Regionen des Landkreises zu wandern. Sie werden das Buch sowohl von vorne nach hinten durchlesen und betrachten, ebenso aber immer wieder darin blättern können, ohne das Gefühl zu bekommen, etwas ausgelassen zu haben. Ich wünsche mir, dass es Ihnen gehen wird wie mir und sie sich faszinieren lassen von der Vielseitigkeit des Landkreises und der ungewöhnlichen Perspektive der Fotografien! (N. Leopold)

Wir freuen uns, für Druck und Bindung eine verlässliche Partnerin aus dem Landkreis gefunden zu haben. https://emmy-riedel.de aus Gunzenhausen steht uns jetzt schon mit Rat und Tat zur Seite.

Stiftung Kulturwerk vergibt Stipendium für Landkreis-Buch

31.08.2021

Im Rahmen des von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien initiierten Programms NEUSTART KULTUR hat die Stiftung Kulturwerk der VG Bild‑Kunst ein Stipendienprogramm 2021 ausgeschrieben. Wir freuen uns, dass die Arbeit von Nicole Leopold an der Gestaltung und Drucklegung des geplanten Luftbild-Heimat-Bildbands über den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen mit 5.000 Euro gefördert wird!

Im Jahr 2022 feiert der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen sein 50jähriges Bestehen. Mit Hilfe des Stipendiums der Stiftung Kulturwerk geht die Umsetzung des Buches in seine entscheidende Phase. „Nachdem seit 2018 die sich von alltäglichen Blickwinkeln abhebenden Drohnen-Fotografien entstehen und ich seit 2020 inhaltlich bereits ausführlich recherchiere, kann ich nun beginnen, das Buch- und Gestaltungskonzept umzusetzen. Die Leichtigkeit, die sich in den Fotografien aus Vogelperspektive zeigt, möchte ich durch eine luftige Gestaltung unterstützen. Ich möchte den Betrachtern die Region durch einen Perspektivwechsel näherbringen, ihnen zeigen, dass es sich lohnt, Heimat und Urlaubsregion so zu betrachten, wie es vom Boden aus nicht möglich ist.“ (N. Leopold) Anfang kommenden Jahres soll das Buch als hochwertiges Druckwerk vorliegen.

Das Urbane im Peripheren: Preisverleihung im DAM Frankfurt

16.07.2021

Die Aufzeichnung der Preisverleihung im Deutschen Architekturmuseum DAM in Frankfurt a.M. vom 16. Juli 2021 ist hier (ab Minute 2.30) zu sehen: http://www3.architekturbild-ev.de/2021/07/preisverleihung-eap-2021-livestream-aus-dem-dam/

Zum Bericht von Oliver Mezger (stellvertretender Vorsitzender achrchitekturbild e.V.) und zu allen 28 Bildserien der Ausstellung: http://www3.architekturbild-ev.de/2021/07/oliver-heinl-gewinnt-europaeischen-architekturfotografie-preis-architekturbild-2021/

Die Ausstellung ist noch bis 26. September 2021 im Deutschen Architekturmuseum (DAM) zu sehen, bevor sie auf Reisen geht. Es ist ein hochwertiger Katalog zur internationalen Wanderausstellung erhältlich:

Architekturbild e.V.
Das Urbane im Peripheren
European Architectural Photography Prize 2021
Stuttgart: av edition GmbH, Verlag für Architektur und Design
ISBN: 978-3-89986-357-4

Bildnachweis: Harald Jotz-Munique (Preisverleihung), Nicole Leopold (Ausstellung), Oliver Heinl (Cover)

Das Urbane im Peripheren: 1. Preis für Oliver Heinl

08.03.2021

Oliver Heinl gewinnt Europäischen Architekturfotografiepreis architekturbild 2021!
Der international hoch angesehene Preis wird seit 1995 alle zwei Jahre ausgeschrieben, seit 2003 von architekturbild e.v., einem gemeinnützigen Verein, der seit 2008 mit dem Deutschen Architekturmuseum DAM, Frankfurt am Main, und seit 2016 mit der Bundesstiftung Baukultur, Potsdam/Berlin, kooperiert.

Thema der Auslobung: Das Urbane im Peripheren
„Stadt und Land, (...) auch Abhängigkeit und Verschränkung miteinander – das bewegt die Menschen dauerhaft (...). Die Schichten zwischen Stadt und Land werden durchlässiger, eine klare Zuordnung wird schwieriger.“

Oliver Heinl näherte sich dem Thema, indem er sich auf die Suche machte nach der Wirkung, die Architektur von Großstädten im ländlichen Raum entfaltet: „Was ist hier draußen von einer Großstadt noch wahrnehmbar? In der Nacht, wenn es aufgrund der urbanen Lichtverschmutzung nicht mehr richtig dunkel wird, wird es sichtbar.“ Die Fotos entstanden im Oktober 2020 an mehreren Abenden und verschiedenen Orten zwischen 21 und 23 Uhr etwa 15 bis 30 Kilometer südöstlich von Nürnberg.

Die Preisverleihung mit Ausstellungseröffnung findet voraussichtlich am 16. Juli 2021 im Deutschen Architekturmuseum DAM, Frankfurt am Main statt.

Unternehmen Weihnachtsspende – WIR MACHEN MIT!

27.11.2020

Weil es die Ärmsten der Armen derzeit besonders hart trifft, verzichten wir dieses Jahr zwar notgedrungen auf unsere Spendenaktion auf dem Feuchter Weihnachtsmarkt, auf eine Spende an Ärzte ohne Grenzen verzichten wir aber nicht! Punsch und Schokowaffeln gibt es dieses Jahr also leider nur zuhause. Wer trotzdem helfen möchte Leben zu retten, ist herzlich eingeladen, direkt an Ärzte ohne Grenzen zu spenden:

https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/weihnachtsspende

Unsere Kochbuch-Autorin feiert Eröffnung! La Dolce Vita …

05.10.2020

… heißt das Restaurant im Mühlhausener Ortsteil Sulzbürg in der Oberpfalz, das Manuela Huber gemeinsam mit dem erfahrenen Gastronomen und Freund Filo Marino gerade eröffnet hat. Mit ihnen freut sich vor allem die Gemeinde Mühlhausen, am Eröffnungsabend vertreten durch den 2. Bürgermeister Ludwig Schuderer sowie zahlreiche Gäste. Wir sind stolz auf die beiden und empfehlen ihre hausgemachten italienischen Spezialitäten und die „vermutlich beste Pizza jenseits von Neapel“ gerne weiter! (Reservierung empfohlen!)

La Dolce Vita Ristorante, Marktplatz 7, 92360 Mühlhausen/Sulzbürg
ladolcevita-dafilo.de

Neue Highlights für das Landkreisbuch

11.05.20

In den letzten Wochen konnten etliche neue Fotos für unser geplantes Buch über den Landkreis WUG fotografiert werden. So etwa die Spargelstecher bei Ellingen, die 12 Apostel zwischen Solnhofen und Eßlingen, den endlos erscheinenden Wald östlich von Pappenheim oder das malerisch gelegene Kurzenaltheim.

Zeit und Muse zum Kochen?

30.03.20

Aber ja! Denn was auch immer diese ungewöhnliche Zeit mit uns macht, wir finden Kochen ist eine gute Möglichkeit, um zur Ruhe zu kommen. Egal ob wir uns aus lauter Langeweile in sorgenvolle Gedanken verrennen oder ob wir mehr als alle Hände voll zu tun haben – ein gutes Essen wird uns stärken. Und Kraft brauchen wir alle in dieser Zeit! Darum empfehlen wir, ob allein oder mit der Familie: Kochen und genießen wir – jetzt erst recht! Hier ein Frühlings-Rezept (für alle, die noch Nudeln übrig haben …) aus unserem Buch mmmh … lecker KOCHEN, das nach wie vor bei uns bestellt werden kann:

Neue Fotos für unser Landkreisbuch

23.03.20

Der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen steht nach wie vor im Fokus unseres Interesses. Wir hoffen sehr, dass es uns gelingt, Ihnen unseren Bildband wie geplant in diesem Herbst vorzustellen. Fotografieren ist derzeit zwar nur eingeschränkt möglich, doch trotzdem konnten wir einige neue Fotografien für unser Landkreisbuch erstellen.
Zu sehen sind hier das Kloster in Heidenheim, Solarfelder bei Maicha/Cronheim, Schloss Altenmuhr sowie die überflutete Altmühl bei Alesheim und Windsfeld.

Aus Architekturbüro Thomas Wenzel …

01.01.20

… wird Wenzel Architekten + Ingenieure. Das Familienunternehmen ist in den letzten Jahren stetig gewachsen. Nun steigt mit der Architektin Helene Wenzel und dem beratenden Ingenieur Max Wenzel die nächste Generation mit ein. Wir haben für Wenzel Architekten + Ingenieure den Relaunch der Website realisiert, die wir 2012 für das Architekturbüro erstellt hatten.

Scotland Yard empfiehlt unser Kochbuch

19.12.19

Der Krimikeller in Rothenfels hat passend zum aktuellen Stück ein witziges, sehenswertes Werbevideo mit unserem Kochbuch gedreht.

1.000 Euro für Ärzte ohne Grenzen

03.12.19

Am 1. Adventswochenende (29.11. – 1.12.) waren wir wieder mit einer Bude auf dem Weihnachtsmarkt in Feucht bei Nürnberg. Dort verkauften wir Waffeln, Punsch und Produkte aus unserem Verlag zugunsten von Ärzte ohne Grenzen. In diesem Jahr bekamen wir auch Besuch von Jens Gutmann (ein Logistik-Mitarbeiter von Ärzte ohne Grenzen), der für interessierte Besucher von seinem Einsatz für Ärzte ohne Grenzen erzählte.

Durch das große Interesse der Weihnachtsmarktbesucher konnten wir wieder 1.000 Euro spenden und haben somit die Hilfsorganisation seit 2003 mit insgesamt 12.800,00 Euro unterstützt. Vielen Dank allen Spendern!

Neue Fotos für das Landkreisbuch

23.10.19

Für unser Buchprojekt über den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen haben wir heute bei teilweise starkem Nebel wieder außergewöhnliche Orte besucht.